Nat Edwards: Knights at Azincourt (Public Domain)

R├╝diger Sa├č

Herostrat

Kampf und Krieg: Endlich hatte er den Heldenschweinkram, den er brauchte. [mehr]

lord_hate

Joachim Friedrich

Ein Hassausbruch

Soll also einer zwei oder drei Wochen ÔÇô Genauigkeit in den Details ist nicht n├Âtig ÔÇô ... [mehr]

toysoldier280

R├╝diger Sa├č

Man├Âver

Ran an den Feind mit Spielzeugpistolen, mit Hurra und Peng! [mehr]

PotsdamerPlatz

Joachim Friedrich

Berliner Safari

Die T├╝r, die Einfahrt, ein Hund. [mehr]

├ťberblendet (C) Epiklord

Enno Ahrens

├ťberblendet

Ich habe mich eingerichtet / in meinem Terrarium, ... [mehr]

auto

Ulrich Klein

Auto

Hab mir / nach 10 Jahren / wieder / ein Auto / gekauft. / ... [mehr]

gas280px
neue literatur:

Ohne Titel.

Von Joachim Friedrich

Die blaue Gaskartusche hatte er im Laden montiert, unter Aufsicht der Verk├Ąuferin. Da er zus├Ątzlich eine Rolle Klebeband kaufte, ein sogenanntes Gaffa-Band, ging sie davon aus, hier r├╝ste sich ein junger Mann f├╝r den Besuch eines Musikfestivals. Das erkl├Ąrte sie sowohl gegen├╝ber der Polizei wie auch der Mutter, die zwei Wochen sp├Ąter den Laden aufsuchte. [mehr]

Die Flucht

Von R├╝diger Sa├č

Marta war sechs Jahre alt, als sie ihre Heimat verlassen mussten, sie, ihre Mutter und ihre sechs Geschwister. Vater war nicht da, er konnte nicht bei ihnen sein, Vater war Soldat. Marta erinnerte sich an alles, nach vielen Jahren, sie erinnerte sich genau. [mehr]

Joachim Friedrich

unter packungen prostagutt sitzen


prostagutt W├Ąhrend einer nicht zu vermeidenden Bahnfahrt von X nach Y ÔÇô diesen zweifelsfrei nicht sch├Ânsten unter unseren deutschen St├Ądten ÔÇô bemerkte ich, eingequengelt zwischen einer Fensterplatz-Mutti mit Scho├čkind und der gl├Ąsernen Schiebet├╝r eines ICE 411 (2. Baureihe), wie die im Gro├čen und Ganzen uninspirierten Passagiere jedes Mal, wenn sie zur Weiterverf├╝gung einer K├Ârper├╝berfl├╝ssigkeit auf den Gang traten und der eng ... [mehr]

R├╝diger Sa├č

Die Lehre


teacher280 Wie oft hatte er in der Vergangenheit herumgebr├╝llt, geschrien und gedroht, wegen nichts, wegen fast nichts! Und wie oft sa├čen seine Sch├╝ler, seine Sch├╝lerinnen da wie verschrecktes Wild, das sich ohne Schutz, ohne Schirm einer Naturgewalt, einem Irren ausgesetzt sah! Und wie gro├č die Scham des Lehrers, der seinen Frust, seine Ohnmacht, seine Niederlagen an Unschuldigen, an Unbeteiligten auslie├č! Damit ... [mehr]

Flamingo

Monumente


schildkr├Âtenmonument der gr├Â├čte schmerz, ausgel├Âst durch einen kuss, war ansto├č in den bus zu steigen und zu beginnen. am bahnhof lechstra├če startete ich meine reise zu einem ort, an den ich mich vom drachensteigen her erinnerte. die linie 8 fuhr mich zum fu├č des brandlbergs, den ich schwer stapfend hinauf lief. auf der kurzen fahrt bedachte ich nochmals robert smithson, truman ... [mehr]