Gruß an Tommy G.    



Gruß an Tommy G.

 

Deine goldblonde Mähne

(und dein guter Riecher)

haben dich berühmt gemacht,

doch am Ende

(wenn du in der Kiste liegst)

bleiben nur die Supernasen, Haribo und Wetten dass …?

Wieso man nicht „Gottschalk live“ eingeschaltet hat,

als du auf dem Weg warst dich zu bessern,

fragst du dich

und ich

– ja, ich –

erinner mich

an Pulle,

dem Dortmunder Original,

das pilstrinkend im Park nach Nichts Ausschau hielt,

oder auch an Basti,

der zwischen Reggea hören und Bhong rauchen

einfach mal an Nichts denken konnte,

oder auch an Bille,

den Dortmunder Straßenpunk,

der sich nach verschiedenen Süchten wieder so weit fangen konnte,

dass er mit mir Dosenfußball spielen konnte,

oder auch an mich

– ja, mich –,

der ich jetzt immer noch hier sitze,

alkzersetzt und drogenzerfressen,

vor meinem alten Compi

und einen neuen Text verfasse,

in dem es mal ausnahmsweise nicht darum geht,

wie sehr ich dich,

den großen Tommy G. doch hasse,

– nein –

sondern darum,

wie ich es lasse.


Sven Klöpping wurde 1979 in Herdecke/ Westfalen geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Juniortexter in Münster, Koblenz und Frankfurt, war gern in Dortmund und lebt heute im Schwarzwald. Er veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und ist Herausgeber von www.lyrikonline.eu. Aktuelles Buch: Menschgrenzen.
'Gruß an Tommy G.' © 02/2012
Buzzwords: Lyrik, , , , , , ...
 

Wie fanden Sie das?


Specials:

Dan Roccos Starke-Frauen-Schnellkrimis


DDD

Schnellkrimis

Tatorte en masse
Hanna Scotti: Ausstellung Wortbilder


Hanna Scotti

Wortbilder

Text auf Foto


Frisch:

Foto: doncish

An den unbekannten Mann

Gestern um diese Zeit hast du neben mir gesessen. Es wäre leicht gewesen, dich anzusprechen. Fast eine Stunde lang saßen wir ...
Wand

Interview

Und, was machen sie so? / Mit der Frage aller Fragen – / Womit versuchen sie ihr Glück? / Schreiben.
my name is murderkid (Foto: H.Malorny)

Leonardo

Leonardo bewegte sich nicht, er stand da und war vom Relief der alten Steinmauer kaum zu unterscheiden. Warten war sein Job. ...

Klassiker aus Text/Miniatur:

Bundesarchiv, Bild 146-1985-021-09 / CC-BY-SA

Die Flucht

Marta war sechs Jahre alt, als sie ihre Heimat verlassen mussten, sie, ihre Mutter und ... …
Ernst Thälmann

Von Bautzen nach Buchenwald

Als die Zellentür aufgeschlossen wurde, hörte Thälmann seine Todesglocken. Ihm stand das Ende seines Lebensweges ... …
auto

Auto

Hab mir / nach 10 Jahren / wieder / ein Auto / gekauft. / ... …
parke560px

Das könnt ihr euch nicht vorstellen

Morgens um 6 nach 6 / aus dem Fenster / durch die Äste hindurch / ... …
tanke560px

Blockwartkultur

„Kein Bier; kein Wein; kein Schnaps – neue Bestimmungen!“ …

Literarische Blogroll: