Splitter    



Obschon mit Gesäßstriemen, mit Schweiß und Schluckauf gezeichnet, hüpft der König, ein Gnom, ein Zwerg von seinem Schalenbretterthron herunter. Er schnappt sich das Schwert eines Leibwächters und stürzt sich mit dem Lächeln eines Kleinkinds, mit Indianergeheul auf zwei Untertanen und schlitzt sie wie Schlachtvieh von oben nach unten auf. Herkules, sein Lieblingslebenswächter, presst letzte Tropfen aus den Körperhüllen. Dann wirft sie der Muskelmann Tagelöhnern vor die Füße, die sie unter Witzen und Applaus sowie unter allerlei Fotoknipserei wegschleppen. „Wenn das kein gutes Omen ist“, strahlt der König, „dann darf alle Welt mich Arschloch nennen.“

 



Neu von
Rüdiger Saß:
Das nervöse Zeitalter: oder Literatur zum Kilopreis


geboren 1966 | Wohnhaft in Hamburg | Soziologe | zuletzt erschienen: Neues von der Heimatfront (Roman). Bench Press Publishing, 2008. Siehe auch www.myspace.com/leereimer - Noch zu haben: Nachtstühle - Erzählungen und Prosa.
'Splitter' © 07/2012
Buzzwords: Miniatur, Tipps, , , , , ...
 

Wie fanden Sie das?


Specials:

Dan Roccos Starke-Frauen-Schnellkrimis


DDD

Schnellkrimis

Tatorte en masse
Hanna Scotti: Ausstellung Wortbilder


Hanna Scotti

Wortbilder

Text auf Foto


Frisch:

Motel6

Florida, Motel 6

Ein Quarter und das Bett vibriert. / Schwüler Gang, dreissig Dollar / ...
katze (Foto: der.wirt)

Damals

Scheiße, Mann / ich hab doch nicht gedealt // Ich hab hundertzwanzig Piepen zusammen / gekratzt und 25 Gramm gekauft …

Klassiker aus Krimi/Lyrik:

trasheleben_560x

Das Nagen an den Gitterstäben

Theo war 47 Jahre alt und hatte es als Schriftsteller noch immer nicht geschafft. Zwei ... …
telephon560x

Der Anruf

"Also heute früh war ich bei Netto um kurz nach sieben zusammen mit den ganzen ... …
zimmerdecke_(aw)_560px

Die Flecken auf Zimmerdecken

"...heble ein Bier nach dem anderen auf / und verdaue den Anblick / der fleckigen ... …
Laken

Überleben auf dreckigen Laken

"Das Laken hab ich seit Monaten / nicht mehr gewechselt." …
knie_(publicdomain)_560px

Erinnerung an dein wummerndes Knie

In deinem Bett lieg ich neben dir, weil du nicht wolltest dass ich noch fahre ... …

Literarische Blogroll: