The Wörld Is Ours    

Von


Lemmy Kilmister, die Frontwarze von Motörhead, wollte nie Gott sein. Mit 1,80 wär’ er sowieso nicht groß genug dafür, schnauzt er den Haufen Groupies an, die diesen Bullshit ablassen. Wie kann man bloß so blöde glotzen, hey? “God was never on your side”, grölte Lemmy schon vor zehn Jahren ins Mikrofon und “Piss off God, fuck you!” Die Roadies von heute sind Schlaffis, die Groupies von heute haben keinen Schimmer, außerdem alle Bohnenstangen, Lemmy versteht die Welt nicht mehr – dabei fressen die sogar noch Knoppers, wenn man sie flachlegt. Immer diese miesen Storys, die einem angehängt werden… klar, Janis Joplin wurde von Southern Comfort gesponsort, aber Lemmy hat von Jack Daniels noch nicht eine einzige Flasche umsonst gekriegt, dass das klar ist.

Jack Daniel'sMittag, Lemmy macht sich noch einen Jacky-Cola und steckt sich eine ins Gesicht. Er hat aufgeräumt, sein Appartement in L.A. ist vom Feinsten, bloß zu voll mit Kram. Der ganze Mist muss weg, die Totenkopfbanner, die Nahkampfspangen, die Blech-Hakenkreuze, die Uniformmützen, alles raus. Hitler hatte was, aber er war ein bloody Megalomaniac, thats it. Es wird zu viel dummes Zeug gequatscht über Lemmy, bloß kein Schwein interessiert, dass er voll durchblickt — Pol Pot wuchs als Mönch auf und murkste zwei Millionen ab, Stalin wurde von seinem besoffenen Alten fast totgeprügelt, eine Million, und Mao hatte mehr als die beiden zusammen auf der Uhr, der ließ seine Schlitzaugen reihenweise killen, nur weil sie eine Brille trugen, so war das.

Einer von diesen Journalisten-Trotteln wollte mal von Lemmy wissen: “Was ist ein Whiskeyfeinschmecker?” Kein Problem: “Na, edle Tröpfchen aus’m Hochland, hundert Jahre in Eichenfässern von schwulen Pfarrern bewacht. Der ganze Scheiß.” Da wusste der Kerl nicht mehr weiter. Stimmt ja, Lemmy müsste weniger saufen — sagt sich so leicht, Ozzy Ozbourne ließ sich voriges Jahr in die Betty-Ford-Entzugsklinik einweisen und fragte als erstes, wo die Bar ist, das haut doch auch nicht hin. Würzel, sein Leadgitarrist, hat gerade den Löffel abgegeben, mit 61, der hat gesünder gelebt als er. Man könnte traurig werden, Lemmy macht sich noch einen Jacky-Cola, er legt die alte Hackensack-Scheibe ein, seine Trost-Scheibe “Live the hard way” — zu wenig Bass, kommt aber trotzdem gut, das waren noch Zeiten damals, besser als dieser Grunge, mit dem sie einem jetzt die Ohren volldröhnen. Es gibt immer Lichtblicke, bald geht’s nach Australien, zusammen auf Tour mit Mötley Crüe, die Jungs sind klassische Metal-Schule. Lemmy weiß auch schon, was sie als Opener hinschmettern werden: “Everything louder than everything else”.


– seit 1952 als Mensch geführt durchlatsche ich so meine Existenz, ich denke öfter nach, weiß aber nicht, warum, später möchte ich im Altersheim mit bunten Bällen werfen, meine Freundin ist die Tastatur, sie ist geizig, will immer die schönen Sätze für sich behalten – manchmal falle ich einfach über sie her. Ich hab jetzt übrigens einen eigenen Blog, wo ich bisher der einzige Besucher bin - macht trotzdem irgendwie Spaß: deeplooker.com.
'The Wörld Is Ours' © 07/2012
Buzzwords: Text, Titelstory, , , ...
 

Wie fanden Sie das?


Specials:

Dan Roccos Starke-Frauen-Schnellkrimis


DDD

Schnellkrimis

Tatorte en masse
Hanna Scotti: Ausstellung Wortbilder


Hanna Scotti

Wortbilder

Text auf Foto


Frisch:

Foto: doncish

An den unbekannten Mann

Gestern um diese Zeit hast du neben mir gesessen. Es wäre leicht gewesen, dich anzusprechen. Fast eine Stunde lang saßen wir ...
Wand

Interview

Und, was machen sie so? / Mit der Frage aller Fragen – / Womit versuchen sie ihr Glück? / Schreiben.
my name is murderkid (Foto: H.Malorny)

Leonardo

Leonardo bewegte sich nicht, er stand da und war vom Relief der alten Steinmauer kaum zu unterscheiden. Warten war sein Job. ...

Klassiker aus Text/Lyrik:

Ernst Thälmann

Von Bautzen nach Buchenwald

Als die Zellentür aufgeschlossen wurde, hörte Thälmann seine Todesglocken. Ihm stand das Ende seines Lebensweges ... …
PotsdamerPlatz

Berliner Safari

Die Tür, die Einfahrt, ein Hund. …
machdirnreimdrauf

Mach dir n Reim

Es ist schon komisch / woraus wir uns einen machen / und eben nicht ... …
gruebelei

Grübelei

"Die üblichen Gedanken bringen dich zur Arbeit, zur letzten Frau, Bushaltestellen, wie-spät-war-es-noch-gleich?" …
parke560px

Das könnt ihr euch nicht vorstellen

Morgens um 6 nach 6 / aus dem Fenster / durch die Äste hindurch / ... …

Literarische Blogroll: