barcelona

ein häusertraum mit einigen

hundert inseln und messerscharfen

klippen breitet sich unter meinen

füßen aus & ich durchschreite eine

andere dimension.

 

wenn ich hineintauche begebe ich

mich auf einen weg an dessem ziel

ich ständig vorbeilaufe.

 

und schwerelos schwebe ich

an wellenförmigen gebäuden entlang.

 

ich sehe hundertmeterhohe bäume aufragen &

an ihren spitzen wachsen trauben oder

rascheln sanft gemeißelte blätter.

 

im hohlen stamm zieht sich bei tag ein

endloser wurm wie eine prozession.

 

ich fliege mit der zeit die hier unten

unbemerkt zwischen den häusern versinkt &

bemerke einige bauwerke im uhrwerk

der vergänglichkeit die sich stolz der tickenden

brandung entgegenstrecken.

 

am hafen schwappt das reale wasser aus dem

weltfenster und nagt an den wurzeln der

ewigkeit die jetzt hinter mir liegt.

Sven Klöpping

Sven Klöpping wurde 1979 in Herdecke/ Westfalen geboren, absolvierte eine Ausbildung zum Juniortexter in Münster, Koblenz und Frankfurt, war gern in Dortmund und lebt heute im Schwarzwald. Er veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und ist Herausgeber von www.lyrikonline.eu. Aktuelles Buch: Menschgrenzen

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.