Black Box

Pussi Quetschklo entgeht nichts, nichts bleibt ihr verborgen, weder die Dinge, die sich vor noch hinter den Fassaden abspielen. Pussi sieht alles, Pussi weiß Bescheid. Das Adlerauge, wie sie genannt wird, ist nicht nur berühmt, sondern auch berüchtigt. Denn Pussi hat ein loses Mundwerk, wie es so schön heißt, Pussi kann ihr Wissen nicht für sich behalten. Im Umkreis von zehn Kilometern kommt kein Ehebrecher, kein Einbrecher unerkannt davon, und die Lottozahlen kennt sie zehn Tage im voraus. Seit geraumer Zeit ist Pussi Quetschklo gern gesehener Gast im Fernsehen, in keiner Ratesendung darf sie fehlen.

Doch eines Tages passiert etwas, das sie nicht vorhergesehen hat, eines Tages kehrt sie von ihrem Spaziergang nicht zurück. Pussi Quetschklo bleibt unauffindbar. Es scheint, als habe die Erde sie verschluckt. Und niemand schöpft Verdacht, als kurz darauf ein Satellit in den Weltraum geschossen wird, ein Spionagesatellit mit Adleraugen, ein Schnüffelsatellit, der alles preisgibt, was er weiß, einer mit losem Mundwerk, wie es so schön heißt.

Rüdiger Saß

geboren 1966 | Wohnhaft in Hamburg | Soziologe | zuletzt erschienen: Neues von der Heimatfront (Roman). Bench Press Publishing, 2008.
Siehe auch www.myspace.com/leereimer – Noch zu haben: Nachtstühle – Erzählungen und Prosa

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.