Der Verwalter

Immer sitzt am Nebentisch
Irgendein Idiot
Und sondert lautstarke Redeschwalle ab
Man möchte aufstehen
Und selbigem die Fresse polieren
Stattdessen sitzt man sich fest
Und erhebt das Glas
Auf die Errungenschaften der Zivilisation

Ich trank meinen Tall Chai Latte und dachte:
Du balancierst besorgniserregend
Am Rande eines grossen dunklen Lochs, mein Freund
Zwischen seinen Beinen
Hampelte ein Hund herum
„Dein Herrchen wagt sich ganz schön weit aus dem Fenster“, flüsterte ich
„Ich weiss, er ist ein Arschloch. Aber er verwaltet das Fressen.“
Das ist genau das Problem: es gibt immer einen, der das Fressen verwaltet

Mann mit Hund (Foto:aw)

Susann Klossek

1966 in Leipzig geboren, lebt in Zürich; grösste Leidenschaft: Scheitern und Lebensverplanung; Versuche im Saxophonspiel, experimentellen Theater, Malerei und in der Zeugung eines Thronfolgers (alle gescheitert); Kolumnistin; Undercover-Schreiberin; Autorin: „Nichts und wieder Nichts“, „Männer“, „Berührung im Dickicht“, „Besser dümpeln“, „Tropenfieber“. Hoffnung auf den Literatur-Nobelpreis noch nicht aufgegeben. Letztes Buch: desperate mousewife

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.