Die Krankenschwester

nursesJa, darauf bin ich spezialisiert, die Krankenschwestertracht, und darunter nackt. Zuerst kassiere ich die Scheine, die grün sind und einige. Der Typ sieht ganz normal aus, ein bisschen schüchtern, Familienvater sicherlich, schon reifer, „Benno“ will er heißen. Er schwitzt schon jetzt.

Mit Schnuller und Rassel will er sich nicht zufriedengeben, ab auf den Wickeltisch und Windeln anlegen. Jetzt krabbelt er auf dem Boden herum, hält inne und presst. „Volles Programm?“, frage ich. Er nickt, reicht mir noch einen grünen Schein. Der ist für mich, denke ich und will ihn einstecken, doch dann traue ich mich nicht und lege ihn zu den anderen.

Ich hätte ihn mir verdient, das hätte ich wirklich, hämmert es in mein Gehirn, als die Sau wieder auf dem Wickeltisch liegt, und ich ihm die Scheiße mit Öltüchern von seinem behaarten Arsch herunterwischen muss.

Johannes Tosin

wurde 1965 in Klagenfurt am Wörthersee geboren. Er ist Maschinenbauingenieur und Exportkaufmann. Er schreibt Lyrik, Prosa und Hörspiele. Er veröffentlichte Lyrik und Kurzprosa in Zeitschriften und Anthologien, Bücher siehe z.B. Amazon. Er lebt in Pörtschach am Wörthersee.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.