Erinnerung an dein wummerndes Knie

In deinem Bett
lieg ich neben dir,
weil du nicht wolltest
dass ich noch fahre
nach dem ganzen Wein
und Bier und atme den Duft
deiner Laken ein und spüre
dein wummerndes Knie
neben mir kreisen,
bis ich einschlafe,
aber du gute Seele weckst mich
wieder auf, weil unsere Körper
sich unseren trunkenen Schlaf
zunutze machten und sich
auf die Pelle rückten,
drückst du mich auf meine
Seite der Matratze zurück,
ich weiß ja, wegen deines
Ex-Freunds, aber lass nur…
ich horche noch ein bisschen
deinem wummernden Knie,
verkneife mir den Lidschlag
bis Morgen…
Gegen fünf rum
weckt mich dein Husten,
das Klicken des Feuerzeugs
und du pustest den grauen Rauch
der Pall Mall in den blauen Raum
der in ein paar Stunden erwacht…

Radio Wuppertal vermischt mit
dem Räuspern der Kaffeemaschine,
im fahlen Licht einer müden Glühbirne
suchen wir unsere traurigen Klamotten
um auseinander zu gehen
in den flirrenden Tag…

Frank Trummel

1984 in Wuppertal geboren. Fachabitur. Zivildienstleistender. Supermarktaushilfe. Küchenjunge. Kurierfahrer. Ausbildung zum Augenoptiker. Arbeitsloser. Halbtagsoptiker. Wird fortgesetzt…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.