Frosch mit Sonnenbrille

Ein gnadenloser Frosch mit Sonnenbrille zog allein um die Häuser. Er war fähig und in der Lage, wie in einem Computerspiel seine Waffen zu wechseln und virtuell Munition nachzuladen. Meist wählte er die Maschinenpistole aus. TaTaTaTaTa, hallte es durch die Straßen. TaTaTaTaTa. Zwei Omas schrien und flüchteten wie aufgescheuchte Hühner im Kugelhagel in eine nahegelegene Kirche. Der Frosch mit der Sonnenbrille warf den alten Fraggels eine Granate hinterher. TAM! Die müssen nicht mehr ins Altersheim, dachte der Frosch mit der Sonnenbrille zufrieden. Ein kleines, blondes Ding kam ihm entgegen. shooter560Der gnadenlose Frosch wechselte in den Messermodus. Zack. Zack. Zack. Die wird kein Model mehr. Für die gibt es jetzt 5 Minuten in der Dokusoap Deutschlands häßlichstes Gesicht. HAR, HAR, HAR. Der Frosch mit der Sonnenbrille freute sich und dachte daran, wie herrlich es sei, sich mal so richtig abzureagieren. Da überfuhr den Frosch
ein LKW. Game over.

Christian Peitzmeier

Christian Peitzmeier, geboren 1973, wohnt in Herne (Westfalen). Die Schildkröte der Literatur. Er schreibt Lyrik, Stücke, Erzählungen und gerade an einem ersten Roman. Hat langjährige Erfahrung in der freien Theaterszene. Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik in Anthologien und Zeitschriften. Zuletzt: In der Literaturzeitschrift Veilchen, in der Jubiläumsanthologie der Bochumer LitGruppe Treibgut und in DUM 67. Blogs:
Dichterfeder.blogspot.com + peitzblog.blogspot.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.