Markiert: dreck

Sonntagvormittag

Es wird niemals zu mehr reichen als zum Überleben. Gerade so. Einmal im Jahr kommt ein Schauspieler aus Deutschland, der von Sicherheit und Brandschutz spricht. Dann sind die Chefs ganz aufgeregt. Auch arte war schon da, aber jetzt ist wieder alles ruhig.

Plattenjugend

Gossenkinder

Panisch flogen die Vögel davon. Wir setzen uns auf den Tisch, die Schuhe auf die Bank und schauten uns gründlich um. „Niemand zu sehen“, sagte ich. „Gut, mach auf.” Wir drehten den Verschluss auf und rochen an der Öffnung. Beide verzogen wir das Gesicht und zögerten zu trinken.

Moneyshot, Kapitel 4

Bevor Schmudtke reagieren konnte, krachte die Faust in sein Gesicht und brach ihm das Nasenbein. Bei Schmudtke gingen die Lichter aus, als Detto ein zweites Mal zuschlug. Außer sich vor Wut brüllte Samba: „Eh, du Arsch! Nicht in meiner Karre. Der blutet mir die Polster voll. Was bist du eigentlich für ein verblödetes Arschloch? Das ist echtes Leder, du Penner. Mann, das hat man davon wenn man sich mit der Gosse einlässt.“

Pommes + Burger

freier imbiss

krakauerwendend übt der wurstmaxe / heimlich den hüftschwung / brät prall bedärmtes kross / bedient bauernlümmel mit bier / …

Fotografie: Rafael Pielorz

Portwein

Wir reißen die Straßen auf mit unseren Hacken im Großstadtsuff, wütend, mit geblähten Hemden fackeln wir die müllgefütterten Bäuche der Glashäuser ab, und lassen uns nicht aufhalten von unsichtbaren Linien und Kreidestrichen, von Generaldirektoren und Agenturräten gezogen …

Der Morgen nach der Nacht

Hunde pissen gegen meine Tür / Bis der Gestank mich weckt / Ich halte die Luft an …

Krater in der Matraze

Sieben Uhr dreissig
Ich liege tiefe Krater in die Matratze
„Mein Motor stottert“, sag ich
„Wen wundert‘s, Du bist ja antriebslos“, sagt Rex, mein Freund
Ihm ist das R abhanden gekommen
Als hätte er seinen neuen Beziehungsstatus vorweggeahnt
Ich teile ihm die Neuigkeiten mit

Unterschiede

Während die Menschen im Schlaf Kraft suchen für den nächsten Tag in den Ketten der Arbeit, fahndet meine Hand im Küchenschrank nach einem Glas. Es fällt zu Boden, eine fette Fliege fangend.

Ode an den Haßsack

Man muß schon wüten, trauern, hassen,
Um solch Schreiberei herauszulassen.

Vor der Disco

Nicht zu erwarten, was danach kommt.
Das Mädchen sitzt dort alleine und flennt.
Die Leute kommen und gehen vorbei.
Ihr Lippenstift schmiert und sie pennt.