Markiert: spass

Kamikaze im Kalorienbomber

Ich bin der fiese Fettfresser mit dem Doppelkinn, der Schlagsahneschlabberer ohne Serviette, der Knochenabnager mit den Zahnlücken – los, gib mir krosse Bratkartoffeln haufenweise, …

Albicocca

Der Mann hatte gesagt, das Ornament sähe aus wie Kornkreise. Sie hatte gelacht; das war damals. Oft hatte sie nicht gewusst, was sie ihm entgegnen sollte. Sie mochte, wie er dachte, wie er lachte und wie er neben ihr schlief. Und wie sie sich ein bisschen dumm fühlte, wenn sie nicht wusste, was sie ihm sagen sollte. Nun sah sie die Kornkreise selbst und ihr fielen die klügsten Entgegnungen auf seine Bemerkungen ein.

Die Sonne lacht

Kennst du das

Der erste warme Tag / im Jahr / die Sonne lacht / …

Théodore Géricault: Three Lovers

Biester

Er hatte das schon ein paarmal gemacht – Frauen mit zu ihr gebracht. Er wusste, dass ihr das gefiel, und dass sie ihn am nächsten Morgen gehenlassen würde ohne Aufregung, ohne Drama, ohne langes Reden. Aber es war nie so gewesen wie mit Karen.

Fleisch

Fleisch

„Ich fresse mich auf / wenn ich andere verbrauche / nehme sie mir / wie …“ Lyrik mit Lesung und Videoperformance!

thai_street (Bild: Rak-Tai)

Der Senator und Ich

Er, nennen wir ihn Versager, stellte als erstes den Fernseher an, dann duschte er und begann Hand an mich zu legen. In den ersten zehn Sekunden wusste ich, die ganze Sache war ein Fehler, würde in einer Nullnummer enden. Dreimal wies ich ihn höflich darauf hin, wie ich es nicht will, doch nach 30 Sekunden schaltete sich wieder sein Autopilot ein, der auf die harte Nummer programmiert war.

Seemannsgarn

Es war irgendwo über der Mordsee, irgendwo zwischen Engelland und dem Rest der Welt. Die Tragflächen begannen zu zerbröckeln, zu zerbröseln, sich in Luft und Wohlgefallen aufzulösen. Dr. Tod, der Pilot, versuchte die Lage runterzuspielen, eine Lage, die sich der tosenden See zuneigte.

Von der Unlust eines Vergewaltigers.

Es riecht nach Pisse und einer Mischung aus nassen Fußabdrücken verbreiteter Kanalfäkalien und der undefinierbaren Masse aus verschiedeneren braun-gelben Rottönen am Boden vorm schlafenden Säufer auf dem Sitz über uns, der penetrant nach billigem Wein und osteuropäischen Zigaretten stinkt. Der windende, halb entkleidete Frauenleib erschlafft langsam, inzwischen hat sie ihre Kräfte ausgeschrien. Ein letzter Stoß, dann Stille.

Der Mann, der die Suppe ausbröckelt [sic].

Ein Freund hat ihm eine Stelle in einem Büro besorgt, da hat er dann drei Jahre lang gesessen, immer von acht bis vier. Eines Morgens ist er aufgewacht, und konnte drei Sprachen fließend. Einfach so. Englisch, französisch und portugiesisch. Das war mal was, sagte er sich, und hat seinen Freund angerufen, um ihm zu sagen, dass er nicht mehr kommt.

Krömel inne Tröt

Krömel inne Tröt. Ein Film von Rüdiger Abshalom Dalit Tarannum Tamerlan Mugiraneza Sylla TianMa Westphal, starring Gregor Bendel und Rolf Habel.