Markiert: street

Klobalisierung ...

Klobalisierung

Klobalisierung … Klobalisierung … Klobalisierung … Klobalisierung … Klobalisierung …

Plattenjugend

Gossenkinder

Panisch flogen die Vögel davon. Wir setzen uns auf den Tisch, die Schuhe auf die Bank und schauten uns gründlich um. „Niemand zu sehen“, sagte ich. „Gut, mach auf.” Wir drehten den Verschluss auf und rochen an der Öffnung. Beide verzogen wir das Gesicht und zögerten zu trinken.

perspective P

Ich bin Pisse

… / wenn ich an einer Rose dufte – Pisse, / wenn ich an einem Holzlager vorbei gehe – Pisse. / …

Slacken

So stehst du gut. Balance kommt aus der Mitte. / Den Blick nach vorn. Die Welt hört auf zu drehen. / …

Vor der Disco

Nicht zu erwarten, was danach kommt.
Das Mädchen sitzt dort alleine und flennt.
Die Leute kommen und gehen vorbei.
Ihr Lippenstift schmiert und sie pennt.

Als Trinker unterwegs

„Als Trinker hat man immer Angst. Entweder man blamiert sich oder bekommt was auf die Schnauze. Oder man bekommt was auf die Schnauze, weil man sich blamiert hat.“

271

die fenster ohne griffe
KULTUR
Amt für
ohne Grenzen
Einwohneramt
Ausländerangelegenheiten
für das
multikulturelle
Nürnberg

das Sein

„Dem Klo wird bewusst keinerlei Aufmerksamkeit entgegen gebracht. Der Geruch nach Urin, der zarte Hauch, der an Erbrochenes erinnert und trotz mehrmaligen Putzens nicht zu beseitigen ist, erfüllt die unmittelbare Nähe des intimen Örtchens.“

Weihnachten in einer WG

„Nach Streichholzziehen und Knobeln und lauten Diskussionen bewaffnete ich mich mit einem Schlachtermesser und begegnete dem Fisch da unten im Keller, in der Kinderbadewanne.“