Mach dir n Reim

machdirnreimdrauf-hochEs ist schon komisch
woraus wir uns einen machen
und eben nicht
besteht kein großer Unterschied
bis auf die Endung.

Sie stand vor dem Regal
zog ein Gedichtband heraus
klappte ihn irgendwo auf
und las…

Der Motor der Linie ´49
röhrte von der Hauptstraße
über den Park, vermischte sich
mit dem Geschrei der Kinder
triefte vom aufziehenden Regen
und ich dachte an den Whisky
auf´m Kühlschrank und sah
das dunklere Eichhörnchen
zum Sprung ansetzen und
es mal wieder schaffen
während die Lesben nebenan
sich in die Haare kriegten
– Poff!
schlug sie die Seiten zusammen
und gleich nochmal auf
als der Halleysche Komet gerade
sein Wendemanöver einleitete
oder der ganze Rest in die Eisen
ging und zurück ruderte
und sie nochmal
das Buch zu-
schlug.

Das, sagte sie, kapier ich nicht.
Und stellte es zurück.

Das, sagte ich, gehört halt auch dazu.

Der Regen wurde stärker und das
Kindergeschrei verstummte, ich
goss mir ein Glas ein, nippte
und da sie sich noch immer
mit den Büchern beschäftigte
knipste ich das Radio an
und hoffte, aber erwartete
nicht allzu viel, an diesem
trüben Nachmittag
um 16 Uhr 34.

Frank Trummel

1984 in Wuppertal geboren. Fachabitur. Zivildienstleistender. Supermarktaushilfe. Küchenjunge. Kurierfahrer. Ausbildung zum Augenoptiker. Arbeitsloser. Halbtagsoptiker. Wird fortgesetzt…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.