Schwer verdaulich    

Von


Es war natürlich nicht meine Schuld, dass dem Herrn, der gerade aus dem Lokal auf die Straße getreten war, der Ziegelstein auf den Kopf fiel. Auch wenn ich „Vorsicht!“ gerufen hätte: Der Mann war so mit dem verdauen des Eisbeins beschäftigt, das mit Erbsen- und Kartoffelpüree serviert wird und das er gerade zuvor mit einem halben Liter Bier verzehrt hatte, dass er auf mein Rufen gar nicht reagiert hätte.

Das Eisbein für den Unfall verantwortlich zu machen konnte der Herr auch nicht. Schon eher den Maurer. Aber dieser war bereits tot. Er hatte einen Arbeitsunfall. Ein Ziegelstein ist ihm auf den Kopf gefallen. Von einem Kollegen über ihm fallengelassen. Ein typischer Arbeitsunfall.

Aber das Eisbein hat sehr gut geschmeckt. Ich habe mich persönlich überzeugt. Ein Ziegelstein ist mir anschließend nicht auf den Kopf gefallen.

 

 


* 1956 in Berlin | Musiker und Schlagzeuger | Autor von Liedtexten, Kurzgeschichten, Erzählungen und Romanen || Letztes Buch: November 2007: „Gedankenteilung“, Verlag 28 Eichen.
'Schwer verdaulich' © 06/2011
Buzzwords: Literaturmagazin, Miniatur, Story, , ...
 

Wie fanden Sie das?


Specials:

Dan Roccos Starke-Frauen-Schnellkrimis


DDD

Schnellkrimis

Tatorte en masse
Hanna Scotti: Ausstellung Wortbilder


Hanna Scotti

Wortbilder

Text auf Foto


Frisch:

Milena kann keinen Kopfstand

Oh, Milena. Sie kehrt von Zeit zu Zeit zurück in meine Erinnerung, wie sie sich wieder einmal in ihrem Silberlöffel betrachtet, ...

Florida, Motel 6

Ein Quarter und das Bett vibriert. / Schwüler Gang, dreissig Dollar / ...

Damals

Scheiße, Mann / ich hab doch nicht gedealt // Ich hab hundertzwanzig Piepen zusammen / gekratzt und 25 Gramm gekauft …

Klassiker aus Krimi/Remix:

Der Geist

Der Umgang mit dem Geist in meinem kleinen Zimmer gestaltet sich nun schon seit einigen ... …

Leonardo

Leonardo bewegte sich nicht, er stand da und war vom Relief der alten Steinmauer kaum ... …

Acht-Punkte-Proklamation des poetischen Actes

In eine poetische Situation könnte jeder Trottel geraten, ohne es aber jemals gewahr zu werden. …

ICH WILL NICHT

ICH WILL NICHT ICH WILL NICHT ICH WILL NICHT …

Von Bautzen nach Buchenwald

Als die Zellentür aufgeschlossen wurde, hörte Thälmann seine Todesglocken. Ihm stand das Ende seines Lebensweges ... …

Literarische Blogroll: