Überleben auf dreckigen Laken

2014
Jeffers hat recht behalten
die Glaubenskriege sind wieder
aktuell.
Auch der Krieg vor der Haustür
rückt endlich wieder
in greifbare Nähe.
Politiker gucken unschuldig
aus der fix gemachten Wäsche,
die Presse heizt kräftig ein,
die Waffenkonzerne
reiben sich die Hände

Wieder, heißt es,
muss man für
den Frieden

killen killen killen!

Ich liege auf der Matratze
und lasse einen weiteren Schluck
Wein in mich hinein laufen.
Das Laken hab ich seit Monaten
nicht mehr gewechselt. Aber
ich denke nach über
einen Hechtsprung
aus dem Fenster
und die Reinkarnation
als Elster…

während neben dem Bett
der alte Rekorder steht
und Mozart aus den
Lautsprecherboxen
trudelt.

Was er wohl sagen würde
hörte er sich jetzt, 200 Jahre
später, in der Warteschleife
einer Firma die Brillengestelle
verscherbelt?

Ach, er würde lachen
in diesem schrillen Tonfall
und schreien
nach

Mehr Wein! Mehr Wein!
Und Weib & Gesang!

Mit schillernder Leichtigkeit
einer Hand, die sich die
Schmeißfliegen
von der Seele wedelt.

In fünfzig Jahren
werden sich auch wieder
alle einig sein; Lehrer
und Schulkinder und
Nachrichtensprecher
über die einstige Dummheit
schließlich war das nichts
im Vergleich zu den Problemen
der heutigen Zeit –

Morgen

wenn ich
eine Elster bin.

Frank Trummel

1984 in Wuppertal geboren. Fachabitur. Zivildienstleistender. Supermarktaushilfe. Küchenjunge. Kurierfahrer. Ausbildung zum Augenoptiker. Arbeitsloser. Halbtagsoptiker. Wird fortgesetzt…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.