Wenn du Unterhaltung suchst, ich bin oben

Wenn du Unterhaltung suchst, ich bin oben, sagte er zu mir
Ich kannte ihn nicht und wusste nicht genau, was er damit sagen wollte
Es war mir auch egal

Ich ging die lange Treppe hinauf
Froh über jegliche Strukturierung der Langeweile
Da sass er und grinste

In den Plastikgläsern waberten grüne Flüssigkeiten
Und er erzählte mir, dass er Kältetechniker sei
Was mich nicht sonderlich überraschte

Für einen kurzen Moment dachte ich an meinen Mann zu Hause
Dann leckte ich dem Fremden seine eisgekühlten Lippen
Ein Geschmack aus Extasy und Abgeschlafftheit, der mich irgendwie an mein Leben erinnerte

Ich schob die Zunge noch ein bisschen tiefer in seinen Mund
Treue ist nur eine weitere Illusion
Wir sind nicht geschaffen für die Ewigkeit

Susann Klossek

1966 in Leipzig geboren, lebt in Zürich; grösste Leidenschaft: Scheitern und Lebensverplanung; Versuche im Saxophonspiel, experimentellen Theater, Malerei und in der Zeugung eines Thronfolgers (alle gescheitert); Kolumnistin; Undercover-Schreiberin; Autorin: „Nichts und wieder Nichts“, „Männer“, „Berührung im Dickicht“, „Besser dümpeln“, „Tropenfieber“. Hoffnung auf den Literatur-Nobelpreis noch nicht aufgegeben. Letztes Buch: desperate mousewife

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.