Die Allerletzten

Jetzt aufs Korn nehmen und mithassen!

Kindermörder, pfui Teufel! Total kaputte Gruseltypen, die Ungeheuer der
statistischen Unausweichlichkeit – der Kopf bleibt dran.

polizistenriesenPädophile, äh! Wichser mit Doppelkinn vorm Computer, während Elfriede den
Schmalzfilm guckt – die Schlappschwänze mit Sparvertrag und Sportabzeichen.

Raucher, puh! Schindludertreiber mit der Volksgesundheit, Suchtkrüppel,
verqualmen alles, verweigern das Nordic-Walking – bei Gotthilf Fischer
wollen sie auch nicht mitsingen.

Aussteiger, widerlich! Dreiste Pensionäre, egomane Individualisten,
Kinderlose, profitieren von der Armut in der Welt – wenn’s Aua macht, stehen
sie wieder zuhause auf der Matte.

Warner, oh Gott! Querulanten, zetern von morgens bis abends über
Bevölkerungsexplosion, Klimatod und Swine Flu – als ob es nichts Wichtigeres
gäbe.

Besserwisser, fürchterlich! Intellektuelle, die sich mit ihrem abgehobenen
Gelaber vor der Arbeit drücken – wenn sie den Mülleimer wegbringen sollen,
werden sie ohnmächtig.

Jammerlappen, eklig! Die Weicheier mit ihren Depressionen in der sozialen
Hängematte: Leben zu hart, zu ungerecht, zu traurig – Schuld haben immer die
anderen.

Normalos, bloß nicht! Der Mallorca-Mob, Massenmenschen, die jeden Morgen zur
Arbeit gehen und das auch noch toll finden – fernsehen bis um elf, danach ab
in die Kiste.

Daudieck

– seit 1952 als Mensch geführt durchlatsche ich so meine Existenz, ich denke öfter nach, weiß aber nicht, warum, später möchte ich im Altersheim mit bunten Bällen werfen, meine Freundin ist die Tastatur, sie ist geizig, will immer die schönen Sätze für sich behalten – manchmal falle ich einfach über sie her. Ich hab jetzt übrigens einen eigenen Blog, wo ich bisher der einzige Besucher bin - macht trotzdem irgendwie Spaß: deeplooker.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.